Jedes Jahr zur Weihnachtszeit wird das Friedenslicht von einem Kind in der Geburtsgrotte Jesu entzündet. Von dort aus tritt die kleine Flamme die weite Reise nach Wien an und findet weiter seinen Weg in unzählige Gemeinden und Familen in den unterschiedlichsten Ländern.
Als Zeichen für Frieden und Zusammengehörigkeit, gegen Hass und Ausgrenzung wird es von den vier Verbänden der Ringe deutscher Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Deutschland weitergegeben. Auch zwei Pfadfinderinnen aus dem VCP Land Baden nahmen an der großen Aussendungsfeier in Wien teil und gaben uns so die Möglichkeit das Licht weiterzutragen.

Gemeinsam feierten wir am 11. Dezember 2016 in der St. Stephan Kirche in Karlsruhe den regionalen Aussendungsgottesdienst. Unter dem Motto: "Frieden: Gefällt mir - Ein Netz verbindet alle Menschen guten Willens" wurde ein Zeichen für weltweiten Austausch und Vernetzung gesetzt. Feierlich wurde die kleine Flamme weitergereicht, Worte zum Thema Frieden und Freundschaft in alltäglichen Situationen gehört und die Gemeinschaft mit dem Lied "Flinke Hände, Flinke Füße" aufleben gelassen. Anschließend konnte heißer Chai am Lagerfeuer genossen werden, bevor sich das Licht in alle Richtungen verbreitete.

Wir hoffen, Ihr hattet viele Gelegenheiten die kleine Flamme weiterzugeben, viele Menschen mit Freude zu erfüllen und den weltweiten Gedanken zur Weihnachszeit in die Familien zu tragen.

 

DSC_0011.JPGDSC_0126.JPGIMG-20161211-WA0008.jpgIMG-20161211-WA0009.jpg

 

Aktuell

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen