Der Landeshajk 2011 fand am ersten Juliwochenende in der Wutachschlucht statt. 80 badische Pfadfinderinnen und Pfadfinder wanderten von Löffingen, Schluchsee und Stühlingen zum Lagerplatz, wo ein heißes Lagerfeuer, Burger und Stockbrot warteten. Ein Interview mit der Gruppe "Wilde Wölfe“ vom Stamm Olave St. Clair sowie zahlreiche Bilder findet ihr hier.

Interview nach dem Landeshajk

mit Carlotta, Chrissi, Leah, Moritz, Tobi, Conni und Jakob auf der Rückfahrt im Zug

Ortwin: Ihr wart mit eurer Gruppe „Wilde Wölfe“ vom Stamm "Olave St. Clair" am Wochenende schon das vierte Mal bei einem Landeshajk, einem Aufgabenlauf mit Übernachtung im Freien. Was ist daran das besondere für euch?

WW: Als Pfadis sind wir gerne draußen unterwegs und machen bei den Wanderungen in den verschiedenen Gegenden immer wieder neue Erfahrungen. Der PC ist dann mal aus. Es macht einfach Spaß, in der Gruppe zusammen zu leben und einen stärkeren Zusammenhalt zu haben. Außerdem treffen wir andere Pfadis, unter denen wir auch neue Freunde finden.

Ortwin: Ihr seid von Freitag bis Samstagabend von Löffingen durch die Wutachschlucht zur Wutachmühle gehajkt. Was waren eure Highlights?

WW: Beeindruckt hat uns vor allem die Wutachschlucht mit ihren Felsen, Brücken und kleinen Wasserfällen, auch wenn viele Touris unterwegs waren. Sich abends auf einer Wiese einen Schlafplatz zu suchen, im Schlafsack zu liegen, den Sternenhimmel anzuschauen und morgens von der Sonne geweckt zu werden, ist ein tolles Gefühl. Beim Nudel-Pesto-Kochen hatten wir eine Menge Spaß und haben nebenbei unsere durchschnittliche Schuhgröße für unser Hajkbuch (Aufgabenbuch) ausgerechnet.

Ortwin: Der Hajk war sicher auch anstrengend?

WW: Na ja, die letzten der 20km mit dem ganzen Gepäck immer hoch und runter waren schon stressig. Vor allem war es in der sternenklaren Nacht mit 4 Grad richtig kalt. Einige von uns sind morgens um 4 oder um 5 Uhr aufgewacht und haben gefroren, besonders an den Füßen.

Ortwin: Ihr musstet unterwegs auch Aufgaben lösen. Was gab es denn da zu tun?

WW: In unserem Hajkbuch gab es eine Vielzahl von Aufgaben: auf einen Felsen klettern und eine Aussicht zeichnen, Bonbons an Wanderer verteilen, Schnürsenkel gegen einen anderen Gegenstand tauschen und diesen dann weitertauschen, einen Wanderstab suchen und schnitzen, einen Programmpunkt für das Abendprogramm am Samstagabend vorbereiten und noch einige andere Sachen. Bei der Tauschaktion haben wir einen Mini 4You-Rucksack erhalten. Den bekommt unser Hajkmaskottchen Hajki.

Ortwin: Am Ende des Hajks haben sich alle Teilnehmer,innen auf einem Zeltlagerplatz getroffen. Wie habt ihr den Abend verbracht?

WW: Wir waren schon recht geschafft als wir Samstagabend auf dem Zeltplatz Bruderhof ankamen und von den Teamern dort freudig begrüßt wurden. Da das Wetter eine regenfreie Nacht versprach, haben wir auf den Zeltaufbau verzichtet und uns an der wirklich leckeren Burgertheke bedient. Selbstgemachte schmecken auf jeden Fall um Längen besser als die von Mc… Ein Lagerfeuerabend ist natürlich Pflicht. Das Feuer wurde inmitten von hohen Tipistangen aufgeschichtet, sodass eine schöne Atmosphäre entstand. Nach der Darstellung der verschiedenen während des Hajks vorbereiteten Programmpunkte wie Singspiele, einem Quiz, einem Puppenspiel mit Plüschtieren und selbstgedichteten Liedern konnte die Jury der Siegergruppe den "Globetrottern" aus der March  den goldenen Hajkschuh überreichen. Die jüngeren gingen anschließend in ihre Schlafsäcke. Wir wollten auf jeden Fall noch ein paar Pfadilieder singen. Am Feuer war es immerhin noch warm und uns erwartete ja wieder eine kalte Nacht. Nächstes Jahr möchten wir auf alle Fälle ohne Gruppenleiter,innen hajken!

Text: Ortwin Engel-Klemm (Landesjugendreferent und Leiter der „Wilden Wölfe“)

Bilder von Thilo, Katharina, Yvonne und Timo

img_1361.jpgimg_1364.jpgimg_1369.jpgimg_1379.jpgimg_1386.jpgimg_1389.jpgimg_1392.jpgimg_1400.jpgimg_1402.jpgimg_1436.jpgimg_1441.jpgimg_1451.jpgimg_1455.jpgimg_1469.jpgimg_1476.jpgimg_1482.jpgimg_1485.jpgimg_1495.jpgimg_1545.jpgimg_1547.jpgimg_1559.jpgimg_1560.jpgimg_1563.jpgimg_1574.jpgimg_1576.jpgimg_1577.jpgimg_1582.jpgimg_1584.jpgimg_1596.jpgimg_1617.jpgimg_1620.jpgimg_1622.jpgimg_1647.jpgimg_1649.jpgimg_1652.jpgimg_1656.jpgimg_1668.jpgimg_1669.jpgimg_1700.jpgimg_1701.jpgimg_1705.jpgimg_1711.jpgimg_1722.jpgimg_1724.jpgimg_1726.jpgimg_1727.jpgimg_1733.jpgimg_1754.jpgimg_1755.jpgimg_1756.jpgimg_1767.jpgimg_1768.jpgimg_1774.jpgimg_1785.jpgimg_1791.jpgimg_1794.jpgimg_1802.jpgimg_1810.jpgimg_1812.jpgimg_1825.jpgimg_1826.jpgimg_1829.jpgP1050980.JPGP1060102.JPGP1060167.JPGP1060201.JPG

Aktuell

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen