Du bist Mee/hr!

Unter dem Motto fand wie jedes Jahr die LSW statt. Für diejenigen, die noch nicht wissen was die Landesschulungswoche ist: Einmal im Jahr um Ostern herum bietet der AK Schulung die Möglichkeit für alle Pfadis ab 15 Jahren sich in drei verschiedenen Lehrgängen, Grund-, Aufbau-und Legolehrgang, fort-und weiterzubilden.
Es war wie jedes Mal schön alte Gesichter wiederzusehen und auch viele neue Gesichter kennen zulernen. Um wirklich alle Teilnehmenden kennen zulernen, brauchte es zwar ein bisschen, jedoch nicht sehr lange um sich in unserem Haus der Altenburg einzuleben.Am frühesten muss der Grundlehrgang sich selbst an frisch vorbereitenden Gruppenstunden ausprobieren. Nach einigen Anreizen ihrer Teamer und Teamer*innen, wurden konzentriert die Aktionen vorbereitet und das Endergebnis mit viel Spaß angetestet.Nicht zu vergessen ist die Küche, die immer, aber zu keinem dazu gehört. Dort wurde von altbekannten zu exotischen Gerichten, alles gezaubert. Und auch bei den Methoden wurde herumexperimentiert, diese bleiben aber der Küche ihr Geheimnis... Als Team wurde in den sieben Tagen viel geleistet, gute Musik gehört und außergewöhnliche Beleuchtung genossen. Trotzdem ist das Essen dabei nie zu kurz gekommen –ob jedoch die Aussage: „Ich habe noch nie so gesund gegessen!“ ein Kompliment ist, muss jeder für sich selbst wissen.Mittwochs stand wie immer das Bergfest an und diesmal lud Ebhardi Gottschalk mit Finni Hunzinger auf seine Couch in der Altenburg ein. Von nun an galt –Top die Wette gilt! Wie es sich für einen guten Showabend gehört, füllte sich die Couch immer weiter mit prominenten Gästen von Modedesignern zu Naturforscher*innen und Bergsteigern. Wir bestaunten emotionalen Tänzen, fieberten bei atemberaubenden Wetten (mit über 80 Kleidungsstücken an, fällt das Atmen schwerer) mit und hatten vor allem viel Spaß! Am Ende fand der Abend auch noch seinen Höhepunkt als bei der letzten Wette die gesamte LSW in de kleinsten Raum des Hauses passen sollte.
Da gutes Packen eine klassische Pfadfindertugend ist, schafften wir das mit links, jedoch nicht ohne alle Möbel heil zu lassen...Wie das so ist, vergeht der zweite Teil einer Aktion immer doppelt so schnell, wie am Anfang und beim Aufbau Lehrgang war die Zeit der Wahrheit gekommen und die Haiks wurden ausprobiert u. Bei der hügeligen Schwarzwaldlandschaft und den noch nicht sommerlichen Temperaturen erforderte einige Motivation und Kraft. Schlussendlich sind aber alle wieder fröhlich heimgekehrt.Der LEGO schaffte es nach mehreren spontanen Änderungen an ihrem Konzept, doch noch erfolgreich in Villingen-Schwenningen Passant*innen durch verschiedene Aktionen auf das Thema Umweltschutz aufmerksam zu machen. Dies wurde anschließend auch gebührend mit alten Bravo Hits gefeiert.Einen schönen Ausklang fand die Woche am letzten Abend, als ein großes Campfire errichtet und feierlich entzündet wurde. Anschließend gab es Chai und Joanna bereicherte uns mit einem Auftritt als Feuerkünstlerin. Danach wurde noch lange am Lagerfeuer gesungen und die letzten gemeinsamen Stunden genossen.Hoffentlich wurde in dieser Woche ganz viel neuer Input für künftige Leiter und Leiterinnen für sich, deren Arbeit in den Stämmen und im Land generiert, Pfadfinden noch einmal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und Vernetzung im unter den Pfadis im Land gestärkt.

Die LSW war wie jedes Jahr eine ganz besondere Aktion, mit einer angenehmen Atmosphäre, tollen Menschen und viel Spaß!

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Aktuell

17. Februar 2020
31. Oktober 2019
20. Oktober 2019
27. September 2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.